Von Calvi auf den Hausberg (Capu di a Veta), zurück über die Madonna della Serra.
Capu di a Veta (c) Franz Gruber
Der 700 m hohe Capu di a Veta und die markante Wallfahrtskirche Madonna della Serra lassen sich ideal zu einer Tagestour verbinden (reine Gehzeit ca. 5 Stunden, keine Einkehrmöglichkeit unterwegs). Im Sommer möglichst zeitig in der Früh gehen, weil durchgängig der Sonne ausgesetzt. Achtung: die Beschreibung im Rother Wanderführer 2009 ist nicht aktuell!
<> Foto-Tour - Capu di a Veta und Madonna della Serra (F. Gruber)
Halbinsel Revellata - im Frühling ein Blütenmeer.
Blick in die Bucht von Revellata (c) Franz Gruber
Die Halbinsel Revellata westlich von Calvi ist im Frühling ein Blütenmeer. Für die Wanderung von Calvi bis zum Leuchtturm im Naturschutzgebiet und zurück sollte man ca. 5 Stunden einplanen. Besonders zu empfehlen ist der Weg entlang der Küste. Einkehrmöglichkeit am Plage d Álga (ca. 1 Stunde von Calvi).
<> Foto-Tour - Halbinsel Revellata
Durch den Wald von Bonifatu auf die Bocca di Bonassa (1.153 m).
Bei der Auberge de la Foret de Bonifatu (c) Franz Gruber
Von der Auberge de la Foret de Bonifatu führt der Weg durch den Wald von Bonifatu auf die Bocca di Bonassa (ca. 4,5 Stunden). Einkehrmöglichkeit in der Auberge. Die Tour wird als geführte Tour im Feriendorf "Störrischer Esel" angeboten (Anreise mit Bus zur Auberge de la Foret).
<> Foto-Tour - Bocca di Bonassa
Von Calvi zum verlassenen Village d´Occi.
Dorf Occi (c) Franz Gruber
Die Fahrt mit der Bahn von Calvi entlang der Küste bis nach Ondari-Arinella ist an sich schon ein Erlebnis. Von dort auf einer wenig befahrenen Straße bis zur Nationalstraße. Auf dieser kurz vorbei an Lumio bis zum Hotel St. Charles (ab Bahnstation ca. 45 Minuten). Von hier in weiteren 45 Minuten hinauf zum verlassenen Dorf mit einem traumhaften Ausblick auf die Bucht von Calvi. Zurück am Anstiegsweg. Einkehrmöglichkeit in Lumio. Zugfahrpläne am Bahnhof Calvi.
<> Foto-Tour - Village d´Occi.
Von der Bocca di Battaglia auf den Monte Tolu (1.332 m)
Monte Tolu (c) Franz Gruber
Das erste Erlebnis ist die Fahrt durch die Balagne nach Speloncato (553 m). Von dort steil hinauf auf die Bocca di Battaglia (1.097 m). Die Tour führt mit grandiosen Ausblicken in die Balagne und ins zentralkorsische Bergland in 1,5 Stunden auf den Monte Tolu (1.332 m, kurze Kletterei im Gipfelanstieg). Zurück auf dem Anstiegsweg. Einkehrmöglichkeit auf der Bocca di Battaglia. Die Tour wird als geführte Tour im Feriendorf "Störrischer Esel" angeboten (Anreise mit Bus durch die Balagne).
<> Foto-Tour - Monte Tolu.
Korsika - Berge und Meer.
Calvi (c) Franz Gruber

Kolumbus-Denkmal in Calvi (c) Franz Gruber
Korsikas bewegte Geschichte.
Die Insel gehörte lange zu Pisa und Genua, war kurz selbständig und ist seit 1769 französisch. Kolumbus ist angeblich hier geboren und Napoleon sicher.
<> Foto-Tour - Geschichte
> Geschichte  - wikipedia
> Napoleon  - wikipedia
Calvi - eine Stadt zum Wohlfühlen.
Zitadelle Calvi (c) Franz Gruber
<> Foto-Tour - Calvi (F.Gruber)
> Calvi  - wikipedia
> Feriendorf "zum störrischen Esel" - Angebote, Geschichte...
> Residence Le Home - Hotelbewertung
> Annie Traiteur - korsische Produkte
Strandleben Calvi (c) Franz Gruber

<> Foto-Tour - Calvi Strand (F.Gruber)